Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist...

Mit unserer Momo, unserer ersten schoko-weissen Havaneserhündin, kam so viel Spass und Freude in unser Haus, dass die Idee, andere Menschen mit diesen lustigen, kleinen Kobolden glücklich zu machen, nicht mehr zu stoppen war. Es verging geraume Zeit, in denen ich mich weitergebildet, Bücher gelesen und wichtige Informationen gesammelt habe. Ich habe intensive Gespräche mit Züchtern, Zuchtbeauftragen, Genetikern und Tierärzten geführt und dabei wichtige Kontakte geknüpft. Mir ging es darum, dass ich Sinn und Zweck wie auch Pro und Kontra des Züchtens  verinnerliche. In all diesen Gesprächen hat sich eine Tatsache klar herauskristallisiert:

 

Das Züchten von Hunden ist mit einer hoher Verantwortung verbunden!

Nicht nur für das einzelne Tier,

sondern auch für den Erhalt eines gesunden Rassestandards!

 

Nach rund einem Jahr war es so weit, und wir liessen unsere Zucht "Havaneser aus dem Hause Schnellmann" beim SRZ-UCI Schweiz registrieren.

 

Unsere Havaneser sind Familienhunde. Sie begleiten uns überall hin. Wir streifen mit ihnen durch die Wälder, nehmen sie mit in die Stadt, oder schwimmen mit ihnen im See.

 

Wir sind bestrebt, ausschliesslich gesunde, gut sozialisierte und typvolle Havanaser hervorzubringen. Die künftigen Besitzer werden durch uns sorgfältig ausgesucht. Wir werden auch nach der Übergabe der Welpen für Sie da sein.

 

Wir geben die Welpen nach 10 Wochen ab. Sie sind dann tierärztlich untersucht, mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt und verfügen über einen Ahnenpass. Sie verlassen unser Haus mit einem Welpen-Start-Paket und vielen wichtigen Informationen für die künftigen Besitzer.

 

Wir begleiten und unterstützen Sie als Besitzer eines unserer Havaneser ein ganzes Hundeleben lang!