Liebe Interessenten

 

Alle Welpen haben ihre Familien gefunden. Das Welpenkörbchen ist leer und wir erholen uns gemeinsam.

 

Die Wurfplanung ist noch offen. Frühestens im kommenden Jahr wird eine meiner Hündinnen belegt.

 

Corona hat zu einer Flut von Anfragen geführt, die kaum mehr zu bewältigen oder zu beantworten war. 

 

Falls ich Ihre Mailanfrage nicht beantwortet habe, bitte ich um Verständnis.

 

Ich wünsche allen Besuchern meiner HP viel Freude beim Stöbern.

 

 

Mein ganz persönliches Anliegen an Sie:

 

Ich bitte Sie, nicht auf zwielichtige Angebote auszuweichen, sondern geduldig zu bleiben und sich gut zu informieren.

 

In letzter Zeit kam es vermehrt zu sogenannt "einmaliger Belegungen" der Hündin, weil "die Kinder dies einmal erleben sollten" oder vielen  anderen Gründen, die ebenso an den Haaren herbeigezogen sind.

 

Auch eine einmalige Belegung einer Hündin ist unseriös. Da werden u.U. Gene zusammenkommen, die zu viel Leid für den Welpen und deren Familien führen. Und viele dieser Hobby-Züchter haben dann das Geld gerochen und die Hündin bei der nächsten Hitze wieder belegt - und wieder bei der nächsten Hitze und wieder und wieder..... 

 

Noch schlimmer, unter welch miserablen Umständen im Ausland Hunde in richtigen Tierfabriken produziert werden. Egal ob Havaneser, Chihuahua, oder Deutscher Schäfer. Kein Hund hat dieses Leid verdient, nur um Menschen Geld in die Taschen zu spülen, welche eine konsumverwöhnte Gesellschaft beliefern, die alles gleich jetzt und sofort und billig kriegen will.

 

Diese  Menschen verdienen sich dumm und dämlich - und die Leidtragenden sind die armen Geschöpfe.

 

Wer dies unterstützt ist mitschuldig am Leid der Welpen und deren Mütter.

 

Verkauft werden diese Hunde übrigens zu horrenden Preisen - oft viel mehr, als ein Züchter verlangt! 

 

In diesem Sinne grüsse ich Sie - halten Sie die Augen offen, bleiben sie wachsam - bleiben Sie gesund - und geduldig....

 

Herzlichst

Luzia Schnellmann